Eingang       Imman in Aventurien       Imman im RPG      Truppe      Verein      Jugend

"Sturm und Drang Lowangen" -

Die erste Vereinigung für Anhänger der Swelttalwehr Lowangen

Schönen guten Tag auch!

Wir sind die Mädels und Jungs von "Sturm und Drang Lowangen", der ersten offiziellen Vereinigung von Anhängern von unserem örtlichen Immanverein Swelttalwehr Lowangen. Insgesamt sind wir zur Zeit 24 aktive Mitglieder, aber es werden ständig mehr. Hier wollen wir jetzt kurz mal sagen, was wir so machen und auch, warum es uns gibt und wie wir entstanden sind.

Also angefangen hat alles, als die Swelttalwehr noch in ihrer ersten Saison in der Vereinigten Aventurischen Immanliga gespielt hat. Das war so 1026 BF, oder 33 Hal, wie man im Mittelreich sagen würde. Damals waren meistens noch nicht so viele Leute im Schlammloch, obwohl die Jungs und Mädels die Liga gleich richtig aufgemischt haben. Wir fanden das total gut, also, wir, das heißt Tobomir, Alina und ich, und da haben wir uns gesagt, da müssen wir mehr Leute zu bringen, mitzukommen. Naja, und dann haben wir uns an einem warmen Abend in der Swelttalklause entschlossen, richtig was auf die Beine zu stellen. Alina hat Holztäfelchen mit Spielankündigungen gemalt und Tobomir und ich sind vor jedem Spiel durch die Straßen gelaufen und haben allen zugerufen, daß bald wieder die Swelttalwehr spielt. Es sind auch immer mehr gekommen und beim Pokalhalbfinale gegen Punin war dann zum ersten Mal das ganze Stadion voll. 500 Mann auf der Tribüne und noch eine Menge am Spielfeldrand - Wahnsinn, Alter!

Ja, und dann sind auch immer mehr Leute zu unserem Immanstammtisch in die Swelttalklause gekommen. Als die Fünfzehn vom Pokalfinale in Prem zurückgekommen ist, das sie gegen die Orkenstürmer aus Phexcaer gewonnen hatte, waren wir schon elf Leute, die das große Willkommen organisiert haben. Da war vielleicht eine Stimmung. Das kann man nicht fassen, wenn man nicht selbst dabei war. Die Wanja und der Haijlijo haben auch ein großes Stück Stoff bemalt. Da stand drauf: "Wir gryssen unsre Helthen - Swelttalwehr ys Pokallsyger!" Das hängt heute noch über unserm Tisch.

In der nächsten Spielzeit haben wir dann auch einen kleinen Stand auf dem Marktplatz aufgebaut, immer einen Tag vor den Spielen. Die Leute sind ja so vergeßlich. Wir haben dann immer erzählt, was so los sein wird und Stirnbänder in den rot-grünen Farben unserer Fünfzehn verkauft. Die gingen weg wie günstige Golddiademe. Bei den Heimspielen haben wir auch immer fleißig mitgeholfen. Die Gastmannschaften brauchen ja immer jemanden, der ihnen das ein oder andere erklärt, Eintrittskarten müssen kontrolliert werden, die Anzeigetafel braucht eine Bedienung und überhaupt gibt es eine Menge zu tun. Da haben wir immer voll mit angepackt. Dafür dürfen wir alle Spiele der Swelttalwehr kostenlos sehen und Jolina war sogar schon mal mit bei einem Auswärtsspiel in Gashok. So aufregend kann das sein, wenn man bei "Sturm und Drang" mitmacht.

In der neuen Spielzeit haben wir eine besonders große Aufgabe. Wir sollen das Qualifikationsturnier in Lowangen vorbereiten, weil der Arngrimm und alle Spieler und Betreuer ja unterwegs sind. Das wird ein harter Brocken. Der Magistrat hat zwar gesagt, daß wir Hilfe bekommen, aber am Ende werden wir es wohl alleine mit den Sweltlandponys machen müssen. Gut, daß wir jetzt schon fünf handvoll Mitglieder sind und immer mehr mitmachen wollen.

Also, wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, die Spiele der Swelttalwehr kostenlos zu sehen und dafür nur ein bißchen was zu tun, dann kommt einfach bei uns vorbei. Wir treffen uns jeden ersten und dritten Efferdstag in der Swelttalklause, am großen Stammtisch unter der rot-grünen Fahne. Oder kommt einfach zu unserem Stand auf dem Marktplatz - immer Markttags in den geraden Wochen.

Ach ja, und bringt Eure Freunde mit!

Unsere Schlachtgesänge

Natürlich haben wir eine Menge Gesänge, die wir vor, während und nach den Spielen der Swelttalwehr zum Besten geben und alle können wir hier gar nicht unterbringen, aber für alle, die gern mit uns singen und die Swelttalwehr anfeuern wollen, haben wir mal die wichtigsen zusammengetragen. Keine Angst, die Melodie ist nicht wichtig. Die lernt ihr schnell auf der Tribüne, aber es hilft immer, den Text schon mal gehört oder gesehen zu haben.

Allgemeine Anfeuerung

Rot-Grün ist die Swelttalwehr,
Rot-Grün, anders nimmermehr,
Rot-Grün - holt die Gegner rein,
Rot-grün soll'n auch die bald sein!


Vom Svelltland ja da kommen wir her,
und Imman fällt uns gar nicht schwer,
wir wollen viele Punkte sehen,
jetzt sollt ihr laufen und nicht stehen.


Angriff, Angriff soll es sein,
nur Feige stell'n sich hinten rein!
Swelttal, alle immer vor,
dann fällt schon bald das nächste Tor!
Vorwärts immer!
Rückwärts nimmer!

Ein Punkt für die Swelttalwehr

Ein Punkt ist gewonnen,
und einer obendrauf,
und einer das sind dreie,
uns hält heut niemand auf!

Ein Punkt für den Gegner

Ein Punkt für die Gegner,
das ist uns einerlei,
schießt über die Latte,
das ist fast wie vorbei!

Drei Punkte für die Swelttalwehr

Der Torwart sprang nach vorne,
der Bremser sprang zurück,
dazwischen stand der/die (Vorname des Schützen),
da braucht er/sie nicht mal Glück.
Drei Punkte sind ne Menge,
das holt ihr niemals auf,
und wenn ihr Euch nicht vorseht,
dann gibt es noch eins drauf!

Drei Punkte für den Gegner

Das Lied haben wir von den Havenna-Bullen geklaut, aber es gefällt uns einfach so gut:

Ja, wenn ein Tor fällt, ja, wenn ein Tor fällt,
ja, dann bau'n wir's wieder auf.
Zuerst den Pfosten links,
und dann den Pfosten rechts,
und die Latte oben drauf!

Pokalniederlage

gesungen 1027 BF gegen Gasse Grangor und 1028 BF gegen Orkensturm Phexcaer:

Es tut zwar weh,
doch wir kommen wieder,
und wir werden immer mit Euch sein.
Dann holen wir
uns den Tronde-Igardsson-Pokal
zurück und sperrn ihn bei uns ein!

Mehr Lieder und Gesänge könnt Ihr jederzeit im Stadion oder an unseren stimmungsvollen Vereinsabenden lernen. Manchmal kommen sogar Fidjolf und Arnulf und spielen mit Fiedel und Flöte auf. Da kann man noch besser die Melodie lernen und mit Maruschka das Tanzbein schwingen.



Seitenanfang

Startseite

zurück